Flug von Ulrich Dajek am 21.08.2019
Flugeigenschaften
Ulrich Dajek
Pilot: Ulrich Dajek
Verein: Die Moselfalken
Team: Die ewigen Talente
Fluggerät:
Cure  
Geräteklasse:
  GS Intermediate high (EN C mit einer Streckung >=6,4)
Flugaufgabe:
FAI Dreieck  
Flugstatus: (In Wertung)
Startplatz: 12:16 Uhr  -  Calmont-Hochkreuz/Bremm Start (SSO-SSW)
Landeplatz: 18:23 Uhr  -  Außenlandung
Flugzeit: 6:07
Strecke: 96,21 km
Punkte: 553
Höhe min/max (GPS): 113m / 2199m
Steigen min/max: -8,0m/s / 6,0m/s
Geschwindigkeit max: 64,0km/h
Ø Geschwindigkeit: 36,0km/h
Aufgaben-Geschwindigkeit: 15,7km/h
IGC:
GoogleEarth:
Eingereicht am: 22.08.2019 21:07:30
Flugbericht

Ich hatte den Luftraum immer im Auge und habe ihn erst am Rand überflogen als ich drüber war (wenn auch nur knapp). Gefährlich empfinde ich das Außen-herum-fliegen in Verlängerung der Landebahn. Dort sind tatsächlich zwei Kampfjets einige 100 m unter mir durch im Anflug auf die Landebahn. Ich überm Elztal mit komfortablen 1600m, Martin nahe Mayen gerade abgesoffen. Ich glaube der hat sich auch erschrocken! Seit diesem Jahr fliege ich mit Flarm. Hoffentlich haben die Jetpiloten auch so etwas!?

Zum Flug selber: Start aus der Pool Position (die will kein anderer) Das Höhe machen funktioniert quasi nahtlos, allerdings hat die Thermik noch "husten". Also geduldig am Rand der zZt einzigen gut entwickelten Wolke Höhe aufbauen. Problematisch nur dass sich das ganze genau an der Luftraumgrenze nahe Beuren abspielt. Das kostet etwas Zeit, ist aber alle Male besser als unten am Hang rumzukratzen :-) Der Tag entwickelt sich im weiteren Verlauf perfekt für den Ausflug in die Eifel....von Wolke zu Wolke mit recht wenig Wind und einer Basis bei etwa 2000m. Die Wolken leiten mich quasi Richtung Gerolstein. Dort schlage ich einen Haken Richtung Nürburgring...immer schön die Kamera im Anschlag. Als dann Martin angeprescht kommt ist es aus mit gemütlich ;-) Er hat Cirren im Schlepptau, die Wolken zerfallen allmählich...wir machen uns auf den Heimweg um das nördliche Ende der Kontrollzone herum. Und mein Kamera Akku macht schlapp, also konzentriere ich mich aufs Fliegen. Irgendwann prescht Martin drauf los ...und weg ist er. Ich nehme jetzt jedes Steigen mit und schleiche mich am Rand der Kontrollzone entlang. Zum Glück sind die Cirren im Maifeld noch nicht richtig angekommen und ein leichter Ostwind schiebt immer wieder Thermik zu mir. Mit viel Geduld und unzähligen Kreisen erreiche ich Cochem. Dort erhalte ich ein Upgrade auf 1800m. Also gleite ich nach Senheim, finde am Westhang 100m und schwebe dann breit grinsend am Campingplatz bei Ediger ein

Kommentar Auswerter
Du hast Deinen Höhenmesser falsch eingestellt. Sieht man schön im Barogramm dass der zu tief ist. Darum die Warnung.
Track
Initialisiere Karte
Lade Trackdaten
Lade Karte
 
Zeit:   
Höhe:   
Höhe/Grund:   
Geschwindigkeit:   
Vario:   
Kommentare
geschrieben von Martin Pieper
Martin Pieper
Tiptop, hast mal wieder mehr Weitsicht gehabt und rechtzeitig auf SloMo geschaltet. Das Gen fehlt bei mir. Ich denke wir können uns dieses Jahr nicht beschweren. Es gibt Leute die es schlechter erwischt haben. CU
Du musst Dich zuerst einloggen, um einen Kommentar schreiben zu können!