Flug von Ulrich Dajek am 04.08.2019
Flugeigenschaften
Ulrich Dajek
Pilot: Ulrich Dajek
Verein: Die Moselfalken
Team: Die ewigen Talente
Fluggerät:
Swift 5 ML  
Geräteklasse:
  GS Sport high (EN A+B mit einer Streckung >=5,2)
Flugaufgabe:
FAI Dreieck  
Flugstatus: (In Wertung)
Startplatz: 11:58 Uhr  -  Calmont-Hochkreuz/Bremm Start (SSO-SSW)
Landeplatz: 19:08 Uhr  -  Außenlandung
Flugzeit: 7:10
Strecke: 69,31 km
Punkte: 430
Höhe min/max (GPS): 96m / 2369m
Steigen min/max: -8,0m/s / 8,0m/s
Geschwindigkeit max: 67,0km/h
Ø Geschwindigkeit: 35,0km/h
Aufgaben-Geschwindigkeit: 9,7km/h
IGC:
GoogleEarth:
Eingereicht am: 07.08.2019 21:19:59
Flugbericht

11:00 Uhr, eintreffen am Start, die Creme-de-la-Creme der lokalen Streckenflugszene ist ganz wuschig hat bereits die Bremmschlange eröffnet.

11:30 Uhr, Timo kann nicht mehr warten und öffnet das Startfenster. Es trägt. Da es aber nicht wirklich hochbeamt ist der Startwille nicht sooo ausgeprägt. Aber denPlatz in der Schlange verlassen? Schaumermal bis ich dran bin.

12:00 Uhr, bin dran. Piepair lässt mich vor. Äh? Okeee.…die Ersten sind auf dem Weg zum Landeplatz. Egal. Es kann nur noch besser werden.

12:45 Uhr, habe mich am Ost-Hang hoch gearbeitet. Piepair auch. Die Wolken sehen besser aus als sie sind. Aber eine Basis bei fast 1700m ist brauchbar. Ich fliege weiter Richtung Kondelwald. Piepair bleibt nördlich - hat wahrscheinlich seine Funke dabei.

Überdem Kondelwald ist es blau….aber wenn man genau hin schaut erkennt man Kondensations-Ansätze. Und genau dort wird etwas Höhe getankt. Geduld ist gefragt. Später bin ich über jeden Höhenmeter dankbar...

Wolken/-Fetzen über Niederscheidweiler, ich brauche Höhe! Unten raus schwierig zu lokalisieren, aber es geht hoch.
...nächste Tankstelle Eifel West. Dieses mal mit gut ausgeprägter Wolke. Aber auch hier muß erstmal der „Zapfhahn“ gefunden werden. Ab jetzt stehen gut ausgeprägte Wolken in Reichweite zur Verfügung. Ab und zu helfen gefiederte Kollegen die Schläuche zu lokalisieren und die Segelflieger machen einem die Nase lang und delfinieren unter der Basis entlang.

...überfliege das Meerfelder Maar und wende mich der nächsten Wolke zu... mit Rückenwind Richtung Nürburgring. Die Wolken ziehen zuverlässig und der Rückenwind schiebt. So einfach kann das sein ;-)

16:15 Uhr, Basis jetzt bei 2300m. Juchu. Ich habe mich wieder Richtung Mosel orientiert. Vor mir die Kontrollzone Büchel und letzte Wolken(Richtung Cochem) mittig darüber. Den Versuch darüber hinweg zu fliegen breche ich ab. Ich habe heute kein Funkgerät dabei :-(

An der nörlichen Ecke der Kontrollzone stehen mir noch etwa 600m über Grund zur Verfügung, keine Wolken Richtung Cochem und satte 12 bis 15 km/h Wind aus SSO, also Gegenwind. Unter mir ein Tandem der aus S tief angeflogen kommt. Ich will aber noch nicht abgleiten also suche ich fleissig nach einem brauchbaren Lift. Den finde ich letztendlich über Mertloch – unterstützt von den Mähdreschern die auf den Feldern rundherum im Einsatz sind und den einen oder anderen Strohhalm hochschicken.

Mosel ich komme. Bei Kobern-Gondorf kann man landen und es gibt eine Bahnhaltestelle!

Dort habe ich aber „zuviel“ Höhe, sogar noch Aufwind - > also fliege ich weiter bis Koblenz … der Weg ist das Ziel.

Zwischen 18:30 Uhr und 19 Uhr erkunde ich Koblenz weiträumig. Über der Stadt geht es großflächig hoch. Der angepeilte Landeplatz liegt am Rhein – ich komme einfach nicht gewaltfrei runter - Umkehrthermik! An den westlich ausgerichteten Hängen jenseits des Rheins endlich mehr Sinken als Steigen, der „Bergwind“ hat eingesetzt. Mit weniger Höhe ist dann die Umkehrthermik über Koblenz nicht mehr so ausgeprägt und ich kann ohne viele Faxen die Höhe abbauen und landen (unbedarfte Zuschauer interpretieren kräftigere Steilspiralen schonmal als Absturz! Das wollte ich nicht riskieren).

19:41 Uhr, der letzte Stadtbus bringt mich bis zum Bahnhof – um in aller Ruhe an der Mosel entlang mit der Regionalbahn zurückzugondeln.

Rundherum ein perfekter Flugtag mit herrlichen Eindrücken


PS: das könnte mein neuer Schirm werden



Track
Initialisiere Karte
Lade Trackdaten
Lade Karte
 
Zeit:   
Höhe:   
Höhe/Grund:   
Geschwindigkeit:   
Vario:   
Kommentare
geschrieben von Carlos Reguera
Carlos Reguera
Sehr schön

7:10h ... uff
geschrieben von Thomas Wilbertz
Thomas Wilbertz
Toller Flug Uli
Hat sichtlich Spaß gemacht
Du musst Dich zuerst einloggen, um einen Kommentar schreiben zu können!