2002
29.11.2002 Nachdem jetzt auch die letzte Bankverbindung eingegangen ist, sind die Presgelder für den Wettbewerb 2002 überwiesen worden.
Da dies die letzte aktuelle Nachricht aus 2002 sein wird, nochmal meinen Dank and alle die den XCCup unterstützt haben.
- Klaus Killian von Skys-Shop, der sich um die T-Shirts gekümmert hat
- Rudolf Weichsel, der die Siegerehrung in Landau durchgeführt hat
- an alle unsere Sponsoren
In Kürze werde ich mir die Ausschreibung für 2003 vornehmen und einige Änderungen einfügen, die sich aus den Erfahrungen dieses Jahres ergeben haben. Bald nachzulesen unter Aktuelles 2003.
Nocheinmal der Aufruf and die Verantwortlichen der Vereine mir eine Nachricht zukommen zu lassen ob Ihre Vereine in 2003 am XCCup teilnehmen möchten. Der Wettbewerb soll wieder am 01.01. anlaufen und ich benötige die Anmeldungen baldmöglichst.
Mündliche Zusagen liegen bisher vor von den Moselfalken und den Rhein-Mosel-Lahnern.
18.11.2002
Siegerehrung vor der DHV-Regionalversammlung am 26.10. in Landau - Zusammenfassung des XCCup 2002.
 
Anläßlich der DHV Regionalversammlung Mitte in Landau wurde die Siegerehrung des XCCup2002 durch den Regionalbeirat Mitte Rudolf Weichsel und den 1. Vorsitzenden des DHV Charly Jöst durchgeführt.
 
Rudolf Weichsel präsentierte die Ergebnisse des Wettbewerbes, der mit herausragenden Leistungen die Ergebnisse des Vorjahres bei Weitem übertrifft. Besonders zu erwähnen ist der erste Streckenflug des Jahres von Fredi Huber, der bereits am 10. Februar erfolgte. Die letzten Strecken des Wettbewerbs wurden durch Hermann Justen und Oliver Schmidt am 15. September erflogen.
 
Jürgen Bummer konnte die weitesten Flüge sowohl mit einem Starren als auch mit dem Hängegleiter verbuchen, 178 km mit dem Starren und 68 km mit dem Hängegleiter. Claus Vischer machte den weitesten Flug mit einem Sportklasseschirm über 94 km und Gerd Rosenau und Thomas Willems konnten jeweils 90 km in der Offenen Klasse erzielen.
 
30 Teilnehmer aus 6 Vereinen mit insgesamt 500 Mitgliedern nahmen 2002 am XCCup teil. Es haben sich 6 Teams aus jeweils 5 Piloten gebildet um an der Teamwertung teilnehmen zu können. Von den 30 Teilnehmern sind 9 vornehmlich mit Starrflügler oder Hängegleiter geflogen, während 21 mit dem Gleitschirm teilgenommen haben.
 
Aus 94 Streckenflügen, darunter 27 Dreiecksflüge, 
konnten insgesamt 4286 Kilometer 
erflogen werden. Die fleißigsten Kilometersammler 
hierbei sind:
 
Teilnehmer
Gerät
Flüge
Kilometer
1
Jürgen Bummer
ST
8
748,7
2
Fredi Huber
ST
9
589,5
3
Claus Vischer
G1
5
409,2
4
Oliver Schmidt
ST
7
237,3
5
Thomas Willems
GS
5
211,2
 
Teilnehmer
Gerät
Team
Verein
1
Jürgen Bummer
ST
Saarlothris
DFC Saar
2
Fredi Huber
ST
Saarlothris
DFC Saar
3
Claus Vischer
G1
 
DGF Hellertal
4
Oliver Schmidt
ST
Pfälzer Überflieger
1. Pfälzer
5
Thomas Willems
GS
XtremeCrew
Moselfalken
Die Einzelwertung
Beim XCCup ganz vorne, Jürgen Bummer, Fredi Huber und Claus Vischer, die ebenfalls beim OnlineContest des DHV sehr gute Plazierungen erreichen konnten.
Die Teamwertung
Von den insgesamt 6 gemeldeten Teams konnten 3 Teams alle ihre Mitglieder in die Wertung bringen, bei weiteren 2 Teams konnten 4 Teilnehmer gewertet werden.
Die Idee der Teambildung, daß sich erfahrene Streckenflieger mit eher Unerfahrenen zusammentun um gemeinsam zu punkten, scheint realisiert worden zu sein. Gegenseitige Unterstützung und Motivation innerhalb der Teams sollen das Streckenfliegen in unserer Flachlandregion fördern. 
1
Saarlothris
1353
599
Jürgen Bummer
 
 
 
462
Fredi Huber
 
 
 
292
Christoph König
 
 
 
0
Robert Dawo
 
 
 
0
Jörg G.
2
Xtreme Crew
885
361
Thomas Willems
 
 
 
309
Gerd Rosenau
 
 
 
215
Michael Müller
 
 
 
143
Axel Kalenborn
 
 
 
101
Michele Schmit
3
DreamTeam
788
304
Wolf Löhr
 
 
 
286
Wolfi Marx
 
 
 
198
Stefan Thieser
 
 
 
107
Hermann Justen
 
 
 
0
Oliver Blonske
1
DFC Saar
1353
599
Jürgen Bummer
 
 
 
462
Fredi Huber
 
 
 
292
Christoph König
2
Moselfalken 1
974
361
Thomas Willems
 
 
 
309
Gerd Rosenau
 
 
 
304
Wolf Löhr
3
Moselfalken 2
726
286
Wolfi Marx
 
 
 
225
Nicole Elsenbach
 
 
 
215
Michael Müller
Die Vereinswertung
Die Vereinswertung stellt die Besten 3 Piloten jedes Vereins zusammen und kann daher als eine Art "Vereinsmeisterschaft im Streckenflug" gesehen werden.
Im nächsten Jahr werden alle eingereichten Flüge eines Vereins addiert, um einen direkten Vergleich der Vereine untereinander zu ermöglichen. 
 
 
Neben der Übergabe der Preisgelder für die Einzel- und die Teamwertung, konnten Sachpreise im Wert von 1350,- Euro unter den anwesenden Teilnehmern des XCCup verlost werden. 
Den Hauptpreis, ein Gleitschirmgurtzeug von aerosport SUP'AIR PROFEEL XC im Wert von 660,- EURO, konnte Christoph König entgegennehmen. 
Die weiteren Sachpreise, zur Verfügung gestellt von Bräuniger, FlyMarket Perche, Apco, Paratech und UP fanden ebenfalls neue Besitzer.
 
 
Auch im nächsten Jahr soll es einen XCCup Rheinland-Pfalz geben.
Eine leicht geänderte Auschreibung wird die Erfahrungen und Ideen der Teilnehmer aus diesem Jahr aufnehmen.
Unverändert bleibt die einfachste mögliche Dokumentation, eine Freie Strecke kann im Internet online eingereicht werden. Hierfür reichen die grundlegenden Angaben zum Flug aus. Ein Start und ein Landezeuge genügen zur Einreichung.
Natürlich ist die Wertung von Streckenflügen durch einen GPS-Track möglich und sogar willkommen. Es erleichtert die Auswertung und ermöglicht die Nachverfolgung der Flüge durch andere Piloten im Internet.
 
Alle Informationen zum XCCup im Internet unter neuer Adresse:   www.xccup.net 
18.11.2002
Powerpoint Präsentation zur Siegerehrung in Landau anschauen -  Start Präsentation
27.10.2002
Informationen zu den Luftraumbeschränkungen in unserer Region von Roland Hochhaus  http://www.dgcn.de/Luftraum/luftraum.html
11.10.2002
Ich denke die unten genannten Ergebnisse können nun als Offizielle Endergebnisse angesehen werden. Es liegen keine Einsprüche gegen Flüge vor und der Termin zur Einreichung neuer Flüge läuft am Montag ab.
02.10.2002
Ergebnisse des XCCup 2002

Der Wettbewerbszeitraum ist zwar gerade erst abgelaufen und wir hatten
in den letzten Tagen auch noch gutes Flugwetter, ich denke aber, dass sich
die Ergebnisse nicht mehr wesentlich ändern werden.

Daher hier vorab die vorläufigen Sieger des XCCup 2002:
Platz
Einzelwertung
 
Teamwertung
 
Vereinswertung
 
1
Jürgen Bummer
599
Saarlothris
1353
DFC Saar
1353
2
Fredi Huber
462
Xtreme Crew
885
Moselfalken 1
974
3
Claus Vischer
451
Dream Team
788
Moselfalken 2
726
4
Oliver Schmidt
431
Pfälzer Überflieger
696
1.Pfälzer
696
5
Thomas Willems
361
Lochflieger
617
DGC Nahetal
583
Die Siegerehrung findet vor der DHV-Regionalversammlung am 26.10. in
Landau statt. Die Geldpreise werden den Gewinnern übergeben, für jeweils
Einzel und Team Wertung sind zu vergeben:
1. Platz 100,- Euro
2. Platz 60,- Euro
3. Platz 40,- Euro
Bei dieser Gelegenheit werden auch die Sachpreise im Wert von 1350,- EURO
unter den anwesenden Teilnehmern des XCCups verlost.

Bitte teilt anderen Teilnehmern am XCCup2002 mit wo und wann die Siegerehrung stattfinden wird und vergesst nicht die VERLOSUNG zu erwähnen ;-)

Rudolf Weichsel wird die Siegerehrung durchführen, ich bitte die Erstplazierten sich bei Ihm per EMail zu melden und mitzuteilen ob sie an der Siegerehrung teilnehmen werden. r.weichsel@freenet.de
01.10.2002
DHV Online Contest - Resultate der XCCup Teilnehmer
Starrflügler
 
 
3. Jürgen Bummer
7. Oliver Schmidt
13. Fredi Huber
Gleitschirm Offene Klasse
 
 
36. Jens Kierdorf
43. Joachim Krick
65. Nicole Elsenbach
Gleitschirm Sportklasse
 
 
5. Claus Vischer
15. Roland Hochhaus
44. Thomas Willems
63. Uli Dajek
 
 
30.09.2002
Flugberichte eingefügt vom Super Wochenende 17. und 18.08.2002
Sonst hat sich scheinbar nicht viel getan in den letzten vier Wochen ? Zur Erinnerung, die Siegerehrung des XCCup findet vor der DHV-Regionalversammlung in Landau am 26.10. statt. Es wäre schön wenn sich die Erstplazierten der Einzel- und der Team Wertung in Landau einfinden würden um eine schöne Siegerehrung zu ermöglichen.
Desweiteren werden Sachpreise im Wert von 1350,- EURO unter allen anwesenden Teilnehmern des XCCups (also alle die in der Einzelwertung aufgeführt sind in in Landau anwesend sind) verlost. 1. Preis ein Gurtzeug von aerosport SUP'AIR PROFEEL XC im Wert von 660,- EURO!
22.08.2002
Neue Auswertungen unter Flugberichte, SeeYou Anzeige aller Flüge eines Tages und aller Flüge eines Piloten. Ist vielleicht ganz interessant zu sehen wie und wohine andere geflogen sind an einem Tag an dem man selber unterwegs war. Sollte jemand noch GPS Tracks haben, bevorzugt in IGC Dateiformat, kann er sie mir gerne per Mail zusenden.
21.08.2002
Die 4000 Kilometer Marke ist erreicht. Mit den Flügen vom Wochenende 17. -18. August sind bis jetzt über 4000 Kilometer offiziell eingereicht worden.
20.08.2002
XCCUP 2003 ??? - es ist zwar noch etwas früh, aber bestimmt schauen zur Zeit mehr Leute hier rein als nachher im Herbst oder Winter, daher jetzt schon die Frage: Soll es einen XCCup 2003 geben ???
Es wäre schön die Meinungen von Piloten und den Verantwortlichen der Vereine zu hören. Desweiteren würde ich gerne Eure Anmerkungen zum diesjährigen Wettbewerb bekommen. Im Vorfeld gab es ja einige Diskussionen über die neue Teamwertung, Vereinswertung und den DHV OLC und die damit verbundenen Änderungen in Dokumentation und Auswertung.
Es sollten auch Fragen diskutiert werden wie z.B.: Sollen die Wertungsfaktoren der Geräteklassen verändert werden ? Wie sollen die unterschiedlichen Aufgaben gewertet werden ? Gehen die Flüge der Landesmeisterschaften in die Wertung ein oder nicht ? Hat sich die Teamwertung diesen Jahres bewährt ? Sollen ALLE Mitglieder eines Teams gewertet werden oder, wie bisher nur die drei Besten ?
Unser Sport ist andauernd in Bewegung, daher sollten auch die Wettbewerbe sich anpassen - Starrflügler machen weite Flüge und geschlossene Aufgaben im Flachland möglich - soll die Wertung verändert werden ? Vermehrt werden auch Streckenflüge mit dem Geleitschirm Tandem gemacht - sollen diese anders gewertet werden ? 
Der XCCup ist EUER Wettbewerb, daher ist auch EURE Meinung wichtig ! also schreibt hier ins Gästebuch oder schickt mir ne EMail...
20.08.2002
August 2002 - zuerst zwei Wochen verregnet dann aber ein SUPER Wochenende am 17. und 18. August. Bisher sind mir ca. 450 Kilometer bekannt geworden - alles von Rachtig aus und alles nur Gleitschirmflüge bisher. Mit den Ergebnissen von diesem Wochende kommt noch einmal Bewegung in die Ergebnislisten, besonders in die Einzel- und Teamwertung.
Für die Statistiker unter uns, durchschnittliche Distanz der Gleitschirmflüge von diesem Wochenende ist über 56 km. 
Weil wir schon mal bei Statistiken sind:
Jahr
Teilnehmer
Flüge
Kilometer
2000
21
49
1886
2001
18
41
2399
2002
28
86
3891
02.08.2002
Aus gegebenem Anlaß der Hinweis auf die Einhaltung der luftrechtlichen Bestimmungen. Es wird zwar in der Ausschreibung des XCCup nicht ausdrücklich erwähnt, versteht sich aber von selbst, daß eingereichte Flüge unter Einhaltung der luftrechtlichen Bestimmungen durchgeführt wurden. Der XCCup vertraut auf die Aufrichtigkeit und den Sportsgeist der Teilnehmer im Hinblich darauf daß nur Flüge eingereicht werden die unzweifelhaft diesem Kriterium entsprechen. Flüge die sich als kritisch herausstellen können jederzeit vom Piloten selbst zurückgezogen werden. Desweiteren hat jeder Teilnehmer das Recht die Flüge anderer in Frage zu stellen und ggf. Einsprüche zu erheben.
Es kann nicht sein daß Piloten 
- durch Beachtung der Vorschriften Nachteile im Wettbewerb gegenüber anderen Piloten haben
- unseren Sport gefährden (was passiert, wenn in Hahn eine Maschine ausweichen muß?)
- diese Flüge als Vorbild und Begründung für eigene Nichtbeachtung der Lufträume hernehmen
 
HAHN
 Ende März ist es nun passiert, der Flugplatz Hahn hat zusätzlich zu seiner Kontrollzone eine TMZ (Transponder Mandatory Zone) erhalten. Für uns bedeutet dies eigentlich eine Sperrung dieses Luftraums. Die beiden Gelände in Graach und in Burgen sind aufgrund der Windrichtung besonders von der TMZ betroffen. In Burgen befindet man sich schon auf Höhe des Senders Haardkopf an der Grenze zur TMZ, die sich hier von 4500ft bis FL60 (ca. 1800-2000m) vertikal erstreckt. Ein Unterfliegen der TMZ kann möglich sein, da es bei Aktivierung des Segelflugsektors "Hahn-Süd" nur einen relativ schmalen Streifen zu unterfliegen gilt.  
Generell sind allerdings Ausnahmen der Reglementierung möglich, d.h. auf Anfrage können Freigaben erteilt werden: Per Flugfunk über Frankfurt-Radar (134,800MHz) oder per Telefon (06103-706200). (Kennzeichen nicht vergessen!)
Über Hahn-ATIS (136,350Mhz), telefonisch (06543-509153) oder über Funk Hahn-Turm (119,650MHz) kann man aktuelle Aktivierungen erfragen.
 
SPANGDAHLEM und BÜCHEL
Bei vielen militärischen Flugplätzen ist deren Wirksamkeit an Wochenenden und Feiertagen aufgehoben. Solche Kontrollzonen sind in der ICAO-Karte mit "HX" gekennzeichnet. Da sie jederzeit aktiviert werden können, darf in sie erst eingeflogen werden, wenn vom Fluginformationsdienst kurz vorher (5-15min.) die Nichtwirksamkeit bestätigt wurde (über Funk). Ansonsten ist von der Wirksamkeit einer "HX"-Kontrollzone auszugehen
01.08.2002
Juli 2002 - vor allem zum Ende hin, DER Streckenmonat in diesem Jahr: Wochenende vom 19.-20. wurden 10 Flüge gemeldet mit über 680 km, am Wochenende danach 27.-28. wurden 13 Flüge mit fast 450 km gemeldet.
29.07.2002
Wettervorhersage direkt von der USAFE -  5-Tage Vorhersagen für Spangdahlem ETAD und Baumholder
25.07.2002
OLC des DHV - in den Ergebnislisten werden die Flüge jetzt auf einer topographischen Karte dargestellt, die auch die Kontrollzonen und die erweiterte TMZ Hahn enthält. Jeder Flug erhält 4 Links - zum Beispiel:
6
Willems
Thomas
DE
46.88
100
70.32
Klüsserath
Allegra
Drachenfliegerclub Mosel Falken
None
 
15:27
17:21
24.66
PGs
 
 
w0
46.88 und 70.32 sind Links zu der hochgeladenen IGC-Datei, stellen Kilometer und Punkte dar
100 ist der Link auf die angesprochene topographische Karte
w0 enthält ein Höhendiagramm des Fluges, wenn Angaben über Flughöhe mit geladen wurden
Weitere Infos zum OLC gibts HIER
25.07.2002
Regionalinfo 06-2002 von Peter P. Rother.
25.07.2002
Newsletter an 44 Empfänger versendet. Eintragen für den XCCup Newsletter unter Internet - Kontakt.
22.07.2002
Apco Deutschland ist ein weiterer Sponsor des XCCups. 
20.07.2002
Xtreme Crew ist das erste (und leider auch bisher einzige) Team in dem ALLE 5 Mitglieder einen Streckenflug eingereicht haben. Bei den führenden Teams sind jeweils nur 3 Piloten vertreten. Denkt an den Zweck des XCCups anderen Piloten das Streckenfliegen in unserer Region nahezubringen.....
03.07.2002
Noch einmal der Hinweis auf die Veränderungen der TMZ Flughafen Hahn - schaut Euch die Karte an und wenn ihr ein Garmin GPS habet mit Kartendarstellung (EMap, Etrex) ladet euch die Trackdatei ins GPS welche dir Sperrzone am GPS anzeigt.
03.07.2002
Erste Flüge der LM RLP am Treh sind in die Ergebnislisten eingetragen. Die Lochlieger haben ihre Flüge mit IGC Dateien eingereicht und konnten somit ausgewertet werden. Die Auswertungen mit SEEYOU sind unter den Flugberichten zu finden. 
Bitte reicht Eure Flüge von der LM ein! Ich habe die Ausrichter per EMail gebenten mir die IGC Dateien zu senden. Es wäre besser wenn jeder Einzelne seine Flüge melden würde mit den Angaben zu Team, Verein, Gerät etc....
02.07.2002
Die Ausschreibung in ihrer jetzigen Form lässt eigentlich nur einen Schluss zu: Die Flüge der Landesmeisterschaft RLP sind zu werten - egal wo die LM ausgetragen wurde.
Ich schliesse mich da der Argumentation von Joachim Krick an, wenn die LM in RLP stattfindet, werden die Flüge der LM doch in RLP gestartet - warum also der extra Zusatz dass die Flüger der LM gewertet werden - Sinn kann nur gewesen sein die Piloten aus RLP die an der LM teilnehmen in der Wertung zu haben.
Sobald die nötigen Informationen zu den Flügen der LM und den Piloten vorliegen werden die Flüge der LM, die den weiteren Kriterien des XCCups entsprechen, in die Wertung aufgenommen.
28.06.2002
Landesmeisterschaft RLP am Treh in Frankreich - sollen die Flüge im XCCup gewertet werden ???
In der Auschreibung heisst es:
4. gewertete Flüge
Flüge mit Start auf den zugelassenen Geländen der teilnehmenden Vereine in Rheinland-Pfalz
Flüge von anderen Geländen in Rheinland-Pfalz
Flüge der Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz
Da die Ausschreibung hier in sich wiedersprüchlich ist sollte vielleicht der Sinn und Zweck des XCCups zur Entscheidung beitragen:      Der XC Cup soll das Streckenfliegen in unserer Region fördern.
Der Treh in Frankreich gehört nicht gerade zur Region Rheinland-Pfalz - daher bin ich eher der Meinung, dass die Flüge der LM NICHT im XCCup gewertet werden - würde aber auch gerne andere Meinungen hören.....
26.06.2002
Landesmeisterschaft Gleitschirm, ausgetragen am Treh in Frankreich, die Ergebnisse liegen vor:
Landesmeisterschaft RLP   -   Pfalz-OPEN   (vom DHV Server im Adobe Acrobat Format, .pdf)
04.06.2002
Die Landesmeisterschaft HG ist beendet:
1.- Oliver Schmidt   2.- Andrea Ackers   3.- Jürgen Bummer  alle auf Air Atos
Die Berichte zur Landesmeisterschft von Oliver Schmidt, gibts unter Ergebnisse - XCCup2002 - Flugberichte.
31.05.2002
Geschlossene Flüge am 30.05.2002 von Christoph König (Dreieck) und Fredi Huber (unvollst. Dreieck) mit GPS Dokumentation. Auswertungen der GPS Tracklogs und Darstellung der Flüge auf ICAO Karte sind unter Flugberichte zu finden.
24.05.2002
Neues vom Online Contest des DHV
!!! FREEWARE zum erstellen der Dateien für den OLC jetzt zum downloaden !!!
Ultra Kurz Anleitung:
1.- Auslesen des GPS Tracks mit G7TOWIN (Freeware englisch)
2.- Speichern als .IGC Datei
3.- Öffnen der .IGC Datei mit MaxPunkte (Freeware deutsch)(Anleitung MaxPunkte als PDF)
4.- Berechnen der optimalen Wendepunkte
5.- OLC Datei erstellen
6.- OLC und IGC in den OLC einreichen
 
Alle Detailinfos zum OLC gibts unter www.dhv.de Bereich SPORT oder die OLC FAQs gibts hier
24.05.2002
Dreiecksflüge von Lothar Braun und Fredi Huber wurden in die Wertung aufgenommen. Beide sind mit GPS Aufzeichnung geflogen, sodaß sich die Flüge nachvollziehen lassen - siehe Ergebnisse2002 -  Flugberichte
23.05.2002
Nachdem die ersten geschlossenen Aufgaben eingereicht wurden (Dreieck von Lothar Braun und Fredi Huber) ist bei der Auswertung aufgefallen dass diese Art der Aufgaben stark unterbewertet ist. Der Flug von Lothar wird im OLC mit 52,6 Punkten bewertet, nach den ursprünglichen Faktoren des XCCup´s wären gerade mal 36 Punkte erreicht worden. Der Abstand in der Bewertung einer Freien Strecke zu einem Dreiecksflug ist mit 0,25 ebenfalls zu gering. Um mit dem OLC zumindest annähernd gleiche Auswertung zu haben und die Herausforderung einer geschlossenen Aufgabe entsprechened zu bewerten sind die Faktoren wie folgt angepasst worden:
Freie Strecke/Zielflug 1,5 Punkte pro Kilometer
Dreiecksflug 2,5 Punkte pro Kilometer  
FAI-Dreieck 3,0 Punkte pro Kilometer 
13.05.2002
Bericht zur Landesmeisterschaft der Hängegleiter von Oliver Schmidt
11.05.2002
Details zur TMZ des Flughafens Hahn von Stefan Thieser - ebenfalls unbedingt lesen !!!
08.05.2002
Axel Kalenborns Flugbericht zu seinem Flug vom 21.04.2002 - UNBEDINGT LESEN !!!
01.05.2002
Erste GPS Auswertungen mit Kartenanzeige eingefügt. Die geflogene Strecke wird anhand der Trackdateien aus dem OnLineContest des DHV auf einem Ausschnitt der ICAO Karte dargestellt. Der geflogene Weg lässt sich dadurch gut nachvollziehen. Die Flughöhe lässt sich anhand  der Farbe des Tracks ebenfalls nachvollziehen, Farbverlauf angefangen mit geringster Höhe: rot - orange - gelb - grün - hellblau - dunkelblau.   Das entspricht der Darstellung des Temperaturverlaufs - warm=rot, kalt=blau.  Ergebnisse -> XCCup2002 -> Flugberichte
19.04.2002
Flugbericht von Jürgen Bummer zu seinem Flug vom 14.04.2002 eingefügt. Ergebnisse -> XCCup2002 -> Flugberichte
18.04.2002
Newsletter versendet mit Infos zu den Landesmeisterschaften 2002 
18.04.2002
Skys-Shop ist Sponsor des XCCup2002 - der Sportartikel Vertrieb von Klaus Killian, RML, übernimmt einen Teil der Herstellungskosten der TShirts für dieses Jahr. Die Shirts sind fertig und werden in den nächsten Tagen versendet.
15.04.2002
UP Europe ist Sponsor des XCCup 2002!
10.04.2002
Auf den besonderen Wunsch eines im Internet eher unerfahrenen Benutzers, habe ich einen neuen Menüpunkt hinzugefügt:  Online Formulare.   Streckenflug- und Teammeldungen können nun leichter erreicht werden.
05.04.2002
Fly Market, bekannt durch die Marken Perché und Independence, ist Sponsor des XCCup geworden !
02.04.2002
TMZ Hahn wurde vergrössert ! weitere Infos
21.03.2002
T-Shirts und Aufkleber sind in Auftrag gegeben. Wegen der Osterfeiertage werden die Shirts erst Anfang April fertig werden. Spätestens Mitte April werden die Vereine ein Paket erhalten mit TShirts, Aufklebern, Flugmeldungen und Aushängen für Start- oder Landeplätze.
20.03.2002
Online Formulare können nun offiziell zur Streckenmeldung verwendet werden. Erste Meldungen von Fredi und Jürgen haben einwandfrei funktioniert. Sollte trotzdem ein eingereichter Flug nicht innerhalb einer Woche im Internet erscheinen, bitte eine kurze Notiz an  tom@xccup.de . Bitte daran denken dass nur Zielflüge ohne weitere Dokumentation gewertet werden können, für geschlossene Aufgaben ist GPS oder Fotodokumentation notwendig.
20.03.2002
Erster Flugbericht der Saison 2002 eingefügt. Fredi Huber´s Bericht zum Flug am 1.03. unter - Ergebnisse - XCCup2002 - Flugbeichte.
04.03.2002
Zweimal herzlichen Glückwunsch an Fredi Huber.
1.- Schöne Flüge gemacht
2.- Den Pulli von Paratech gewonnen
Fredi Huber hat die ersten Flüge des Jahres angemeldet. 1.03. von Serrig nach Marpingen und am 3.03. wieder von Serrig bis nach Pfeffelbach, beide Flüge mit einem Air Atos. Fredi startet in diesem Jahr für den DFC Saar.
01.03.2002
Aerosport sponsort DEN Sachpreis des Wettbewerbs 2002 - ein Gurtzeug aus dem neuen Programm von SUP'AIR, das PROFEEL XC - Wert 660,- EURO
 
Anpassung der XCCup Ausschreibung an die neuen, vereinfachten Regeln des DHV Online Contest
 
Aufgaben
Um die Dokumentation und Auswertung möglichst einfach zu gestalten werden beim XCCup 2002 die Auswertungen des DHV Online Contest übernommen.
Es werden daher die folgenden Bewertungen eingeführt:
Freie Strecke/Zielflug 1,5 Punkte pro Kilometer
Geschlossenes Dreieck 1,75 Punkte pro Kilometer
FAI-Dreieck 2,0 Punkte pro Kilometer
 
Da die Flugaufgabe erst nach dem Flug festgelegt wird, kann praktisch jeder Flug als Zielflug gewertet werden. Es werden bei uns hauptsächlich freie Strecken erflogen, die nach der neuen Regel einem Zielflug gleichzusetzen sind, die Bewertung beider Aufgaben ist also gleich.
 
Dokumentation
Freie Strecke/Zielflug
Streckenmeldung des XCCup mit Angabe von Start- und Landezeuge oder Streckenmeldung mit GPS Trackdatei
Geschlossene Aufgabe
Streckenmeldung des XCCup mit Angabe von Start-und Landezeuge und Foto-Dokumentation mit Streckendarstellung auf geeignetem Kartenmaterial oder Streckenmeldung des XCCup mit Angabe von Start- und Landezeuge und GPS Trackdatei
 
Die Möglichkeit Streckenmeldungen per Online Formular unter der XCCup Internetseite abzugeben ist gegeben, wird aber nicht die zusätzliche Dokumentation für geschlossene Aufgaben ersetzen können.
 
Die Ausschreibung des Online Contest kann auf der Wettbewerbsseite des DHV eingesehen werden. www.dhv.de
21.02.2002
Bräuniger unterstützt den XCCup 2002 mit einem Gutschein!  50% Preisnachlass auf alle Bräuniger Geräte der IQ Serie laut unverb. Preisempfehlung.  Beim derzeitigen Spitzenmodell von Bräuniger macht das 404,- EURO Preisnachlass aus!  
19.02.2002
Erste Teams haben sich gebildet und sind in der Tabelle eingetragen....ich hoffe weitere Teams folgen bald.
07.02.2002
Online Formular zur Anmeldung von TEAMS jetzt unter ->Organisation ->OnlineFormulare zu finden.
Anmelden kann man sich natürlich auch formlos z.B. auf der Rückseite einer Streckenmeldung oder per Email oder Postkarte oder wie auch immer.....
Das Formular zur Erfassung von Streckenflügen ist noch in Arbeit .............
06.02.2002
Änderungen in der Ausschreibung!  Der Punkt Dokumentation wurde den Regeln der neuen Online Contest, der vom DHV mit organisiert wird, angepasst.
 
Generell werden gewertete Flüge des Deutschen Streckenflugpokals und des Internationalen Online Contests im XCCup ebenfalls gewertet, wenn sie der Auschreibung des XCCups in allen Punkten entsprechen und ebenfalls dem Auswerter des XCCups gemeldet werden.
05.02.2002
Nach einem langen Telefonat mit Rudolf Weichsel möchte ich nocheinmal einen Kommentar zur Teamwertung abgeben:
 
Sinn und Zweck des XCCup ist es das Streckenfliegen in unserer Region zu fördern. Die neue Regelung der Teamwertung soll mit dazu beitragen, sie soll eine Art TEAMGEIST ermöglichen. 
Es sollen sich echte Teams bilden, die miteinander fliegen und Erfahrungen austauschen. Es soll einfach die Kommunikation unter den Piloten gefördert werden. 
 
Ein erfahrener Streckenflieger der an der Teamwertung teilnehmen möchte ist gezwungen mit 4 anderen Piloten zumindest über das Streckenfliegen zu reden! Er muss sich einem Team anschliessen oder selbst ein Team gründen. Vielleicht wird er Piloten ansprechen die noch nicht so erfahren sind und die sich dem Streckenflieger gerne anschliessen um gemeinsam, ALS TEAM, miteinander einen Streckenflug zu machen. Ebenfalls muss der erfahrenere Pilot nach Möglichkeit dafür sorgen dass auch andere Mitglieder seines Teams zu verwertbaren Flügen kommen, da sonst ebenfalls die Teilnahme an der Teamwertung in Frage gestellt ist. Die Teams können sich über den gesamten Zeitraum des Wettbewerbs bilden, ein Pilot der sich erst im August entscheidet teilzunehmen kann zu diesem Zeitpunkt ein team bilden.
 
In den letzten Jahren war der Mannschaftswettbewerb eigentlich mehr eine Vereinswertung. Es war im Grunde genommen eine Umsortierung der Einzelergebnisse und Gruppierung nach Vereinen. Von einem Teamgeist konnte in den wenigsten Fällen gesprochen werden. 
 
Aus den Meinungen der Piloten die mich erreicht haben, geht hervor das zu gleichen teilen sowohl die alte als auch die neue Regelung bevorzugt wird.
Aus diesen Gründen habe ich die Ausschreibung der Teamwertung angepasst und werde in diesem Jahr die neue Regelung mit 5er Teams ausprobieren. Wir werden in der Praxis sehen ob sich diese Art der Teamwertung bewährt.
 
Um dem Wunsch einer echten Vereinswertung nachzukommen, wird es in diesem Jahr zusätzlich eine solche geben. Die Verteilung der Preisgelder bleibt auf Einzel- und Teamwertung beschränkt. Bei entsprechendem Engagement der Industrie werden Sachpreise für die Vereinswertung möglich sein.
 
Letzendlich ist der XCCup ein SPASS-Wettbewerb an dem der Spass am Fliegen und besonders am Streckenfliegen im Vordergrund stehen sollte. Sollten nicht alle Piloten, aus welchen Gründen auch immer, in der Teamwertung erscheinen, so ist das zwar bedauerlich aber kein Unglück.
Zitat aus einem Forumsbeitrag: .....,es ist keine Weltmeisterschaft nur der RLP XC-Cup.
04.02.2002
Newsletter an 46 Empfänger versendet. Neueste Infos zum Wettbewerb, insbesondere zur Neuregelung der Teamwertung ! 
Newsletter lesen oder in die Liste eintragen 
02.02.2002
DGF Hellertal e.V. wird ebenfalls am Cup diesen Jahres teilnehmen.
01.02.2002
Sachpreise:
Hauptpreis diesen Jahres gestiftet von AREOSPORT ein brandneues Gurtzeug für Gleitschirm. Der Wert wird von Areosport mit ca. 600 EURO angegeben.
Der erste Streckenflug diesen Jahres der in die Wertung aufgenommen wird bringt dem Piloten ein schönes FleeceShirt von PARATECH. Bild auf der Seite unserer Sponsoren.
28.01.2002
Drachen - und Gleitsegelclub Nahetal nimmt am XCCup 2002 Teil. Anmeldebestätigung ist heute per EMail eingegangen.
22.01.2002
Unterschiedliche Meinungen zur Teamwertung sind bisher bei mir eingegangen.
Aus diesem Grund ist die Änderung der Wertung zur Zeit noch nicht entschieden und die Ausschreibung für 2002 ist daher nur vorläufig. Einzelheiten sind im XCCup Forum nachzulesen (direkter Link zur Team Diskussion).
20.01.2002
Weitere Vereine haben sich gemeldet und prüfen eine Teilnahme am Cup:
Drachen- und Gleitsegelclub Nahetal e.V. Roxheim
Drachen- und Gleitschirmfreunde Hellertal e.V.
19.01.2002
Newsletter zum XCCup 2002 versendet an 27 User. Eintragn zum Empfang des XCCup Newletters ist unter Kontakt möglich. Email Adresse eingeben und neueste Infos zum Cup per Mail erhalten. Die Newsletter lassen sich auch HIER nachlesen.
04.01.2002
Aktualisierung der Auschreibung und Finanzierung des neuen Wettbewerbs. Zahlungen jetzt in EURO (1,50 EUR für jedes dem DHV gemeldeten Mitglied). Siegerehrung in Abstimmung mit Regionalbeirat Rudolf Weichsel (RML) während der DHV-Reginalversammlung in Landau geplant. Diskussion zur Durchführung der Teamwertung im Forum gestartet.